Wissensgrundlagen

ulmatec

Allgemeines

In der Industrie werden häufig Materialien bearbeitet, deren kleinste Partikel Gesundheitsschädigungen verursachen können, wie zum Beispiel Atemwegserkrankungen, Herz-Kreislauf-Probleme oder ein erhöhtes Krebsrisiko.
Daher hat es sich ULMATEC, als Lieferant für Absaugtechnik, zur Aufgabe gemacht, Menschen in ihrem Arbeitsumfeld sowie die Umwelt vor zu hoher Feinstaubbelastung zu schützen.

ulmatec
Arbeitsplatzgrenzwerte und Partikelfraktionen
Arbeitsplatzgrenzwerte und Partikelfraktionen

Arbeitsplatzgrenzwerte und Partikelfraktionen

Arbeitsplatzgrenzwerte sind Schichtmittelwerte bei in der Regel täglich achtstündiger Exposition und bei Einhaltung einer durchschnittlichen Wochenarbeitszeit von 40 Stunden.
Staub mit einer Partikelgröße von weniger als etwa 100 μm wird als E-Staub (früher: Grobstaub) bezeichnet und kann durch Mund und Nase eingeatmet werden.
Staub mit einer Partikelgröße von weniger als 5 μm ist lungengängig und kann bis in die Lungenbläschen (Alveolen) vordringen. Dieser Staub wird als A-Staub (früher: Feinstaub) bezeichnet.


ulmatec

Partikelgröße Staub-/Raucharten

Partikelgröße Staub-/Raucharten
ulmatec

So funktioniert Absaugtechnik

Von der Erfassung bis zur Steuerung:


ulmatec

Manuelle Handabreinigung

Manuelle Handabreinigung

Manuelle Rotationsabreinigung

Manuelle Rotationsabreinigung

Automatische Druckluftfilterabreinigung (Jet-Pulse)

Automatische Druckluftfilterabreinigung (Jet-Pulse)